Zur Startseite Galerie I Galerie II Galerie III Galerie IV Kontakte

Biographie


Wilfried Weihrauch
Westfalenweg 60
33332 Gütersloh
05241-531145
www.wilfriedweihrauch.de
wilfried.weihrauch@online.de


1956 geboren in Gütersloh
Kunstschaffend seit 1990
Seit 1990 Teilnahme an verschiedenen Einzel und Gruppenausstellungen in und außerhalb der Region:

Bielefeld, Essen, Sassenberg, Warendorf, Halle,
Warburg, Versmold, Rheda-Wiedenbrück,
Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock- Clarholz,
Worpswede, Vollenhove (NL), Steenwijk (NL),und auf Mallorca (Palma).


Gründungsmitglied, 2. Vorsitzender und aktives Mitglied des Kunstvereins "Gruppe 13" (seit1997).
Ausrichtung und Teilnahme an Ausstellungen nationaler und internationaler Künstler in der eigenen Galerie des Kunstvereines Gruppe 13.
Gestalt und Mitwirkung an zwei Katalogen der "Gruppe 13"


Über die Gegenständliche Aquarell, Acryl und Ölmalerei habe ich mich auf die Experimentelle, Informelle Malerei festgelegt.

Schwerpunkt meiner künstlerischen Tätigkeit ist das Experimentieren mit Materialien und das Entwickeln neuer Techniken.
Die Motive, mit teilweise gegenständlichen, informellen und abstrakten Anteilen enthalten alle das bewegende Element des Flusses.
Ziel ist, meinen Bildern Bewegung und Dynamik zu verleihen, ihnen etwas Lebendiges und Wesenhaftes zu geben.
Verflüssigte Farbmassen werden über die Bildoberfläche gegeben und sind solange in Bewegung, bis die Trocknung die neu entstandene
Oberfläche fixiert.
Die Kenntnis über das Verhalten der flüssigen Masse und das Kontrollieren des Fließvorgangs ermöglichen durch gezieltes Einsetzen
relief,- mosaikartige,aufgerissene Materialüberlagerungen.
So bearbeitet heben sich die Flächen von der Ursprungsoberfläche ab.
Das "bewegende Element des Flusses" wie ich es nenne, ist zwar durch die Trocknung fixiert, aber durch die Leuchtkraft der Farbe und die
Tiefe der Oberflächenstruktur scheint es, als sei das fertige Bild noch in Bewegung.
Diesem "Element" stelle ich mich immer wieder aufs Neue, weil mich die Faszination des Entstehenden inspiriert und beflügelt.

"Kleine Welten"

Dies ist ein von mir entwickelter Zyklus an Bildern, der durch Experimentieren mit Materialien
und das entwickeln neuer Techniken, entstanden ist.
Durch das Übereinander lagern von Acrylfarben als Farbschicht auf Farbschicht, im Zusammenhang
mit reliefartigen, aufgerissenen Materialüberlagerungen und zusätzlichen eingearbeiteten Farbplatten,
erreiche ich eine besondere Tiefe in den Oberflächenstrukturen, die den Bildern eine Spannung und gleichzeitige Harmonie verleihen.
Dem Betrachter offenbaren sich ungewöhnliche Formen, lebendige Strukturen und Welten voller Fantasie in kleinsten Details.

Ausstellung 02.2008 in der Galerie ED in Versmold



Oben:     02.2008 Ausstellung in der Galerie " ED " in Versmold
Bilder von Wilfried Weihrauch und Lichtobjekte von Anton Klenovits.

Unten:     04.2008 Ausstellung in der Galerie " Haus Samson " der Gruppe 13
Bilder von links:   Wilfried Weihrauch (Inferno),   Barbara Davis,   Sandra Garfias,   Marieta Bonnet,   Anton Klenovis (Lichtobjekte).


Ausstellung 04.2008 im Haus Samson galerie der Gruppe 13


Ausstellung 04.2008 im Haus Samson galerie der Gruppe 13



Oben:   September 2017 Ausstellung im MUSEO LOPEZ FUSEYA Palma de Mallorca
Bild mitte Aufbruch I 40x120 cm, Bild rechts Kleine Welten groß IV 120x80 cm von Wilfried Weihrauch

Unten:   März 2019 Gruppenausstellung bei der ARKA Kulturwerkstatt Welterbe Zollverein in Essen
Bilder von links: Vier Bilder von Barbara Davis, Objekt von Elke Barkey, Zwölf Bilder 40x40 von Wilfried Weihrauch aus dem Zyklus kleine Welten.


Ausstellung 04.2008 im Haus Samson galerie der Gruppe 13